JASMS - Blender 2.71: Haare

1. Vertexgruppen

Vertexgruppen definieren, wo die Haare wachsen sollen. Für halbwegs realistisches und handhabbares Haar braucht man in der Regeln mehr als 1 solche Gruppe. Man kann die Gruppen sich auch teilweise überlappen lassen (mit Gewicht 0,5 zum Beispiel):

JASMS - Blender - Haare

JASMS - Blender - Haare

Die Haare überlappen sich dann zum Teil:

JASMS - Blender - Haare

Frisiert und gerendert sieht das dann etwa so aus:

JASMS - Blender - Haare überlappend

2. Material (für Cycles-Renderer)

Für den Anfang kann ein Haar-Shader etwa so aussehen:

JASMS - Blender - Haar-Material

wobei der Textur-Koordinaten-Shader nicht nötig ist, wenn das Objekt ein UV-Mapping besitzt.

Neuere Versionen von Blender haben auch Shader extra für Haare, etwa in dieser Art:

JASMS - Blender - Blander Haare

3. Haare einschalten und editieren

Unter Partikel-System -> Hair einschalten und entsprechend editieren.

Übliche Grundeinstellungen:

JASMS - Blender - Haare Grundeinstellungen 1

1. dem Partikel-System einen Namen geben

2. dem Emitter einen Namen geben

3. Advanced anklicken, wird üblicherweise gebraucht

4. Anzahl der Leithaare auf einen sinnvollen Wert einstellen. Dieser Parameter kann nach dem Kämmen nicht mehr geändert werden, andernfalls verliert man sämtliche Kämm-Arbeit

5. Haar-Länge kann u.a. hier eingestellt werden. Dieser Parameter kann nach dem Kämmen nicht mehr geändert werden, andernfalls verliert man sämtliche Kämm-Arbeit

6. Velocity - Normal: auch hier kann die Haar-Länge eingestellt werden

7. Material einstellen

JASMS - Blender - Haare Grundeinstellungen 2

8. B-Spline: dieser Parameter hat zumindest in der aktuellen Blender-Version mit Cycles-Render kaum eine Wirkung.

9. Vertex-Gruppe wählen

10. Cycles-Einstellungen: Curve Segments einschalten.

Curve Segments aus Curve Segments an
b-spline aus JASMS - Blender - Haare b-spline aus JASMS - Blender - Haare b-spline aus
b-spline an JASMS - Blender - Haare b-spline an JASMS - Blender - Haare b-spline an

11. Dicke: die Voreinstellung 1 ist viel zu dick. Diese Haare erinnern mehr an Spaghetti. Besser ist 0,2 am Anfang und vielleicht 0,15 am Ende. Ob Close tip einen sichtbaren Unterschied macht, muß man ausprobieren

Besonders wichtig sind die Eigenschaften bei Children, die das Aussehen der Haare weitestgehend festlegen. Hier eine Auswahl davon (alle mit Curve Segments an)

Nothing

JASMS - Blender - Nothing

JASMS - Blender - Nothing - gerendert

Curl

JASMS - Blender - Curl

JASMS - Blender - Curl - gerendert

Radial

JASMS - Blender - Radial

JASMS - Blender - Radial - gerendert

Wave

JASMS - Blender - Wave

JASMS - Blender - Wave - gerendert

Braid

JASMS - Blender - Braid

JASMS - Blender - Braid - gerendert

Wenn man das soweit eingestellt hat, kann man mit der eigentlichen Arbeit an den Haaren anfangen, d.h. frisieren.

4. Frisieren

Jedes Haar-Partikelsystem wird im Particle-Edit-Modus unabhängig von anderen frisiert. Das macht Frisuren überhaupt erst handhabbar. Leider passiert es beim Kämmen sehr leicht, daß man die Haare in den Kopf hinein kämmt. Damit das nicht passiert, wechselt man in den Tip-Select-Modus. Hier sind nur die Haar-Spitzen mit einem beweglichen Punkt markiert. Das unterste Segment, also das am Kopf, bleibt in diesem Modus fest und kann nicht im Kopf verschwinden.

JASMS - Blender - frisieren

Man kann auch einzelne Haare separat selektieren und dann nur diese kämmen oder mit g herumziehen.

JASMS - Blender - frisieren

Hat man die Haare auf diese Weise grob in Form gebracht, kann man in den Point-Select-Modus wechseln, wo alle Kontrollpunkte zugänglich sind. Die Stärke des Kammes stellt man dann auf 0,1 oder so und kämmt vorsichtig die Form zuende.

JASMS - Blender - frisieren

Auch hier kann man einzelne Haare oder sogar nur einzelne Kontrollpunkte davon selektieren.

Empfehlenswert ist es auch, die Deflect Emitter-Distanz höherzustellen, etwa auf 0,5 bis 1.

Links

Siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=kpLaxqemFU0&feature=youtu.be, http://vimeo.com/40034415


Erstellt am 10.10.2014. Letzte Änderung: 20.10.2014